Norbert Schittke

Aus Sonnenstaatland-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Norbert Rudolf Schittke (geb. 1942)

Norbert Rudolf Schittke (geb. 1942), ist ein Rentner aus Hildesheim, der sich als "Reichskanzler" der Exilregierung des Deutschen Reiches[1] bezeichnet.

Titel

Haustürschild Schittkes

Schittke hat sich eine Reihe von Titeln zugelegt:
Seine Königliche Hoheit, regierender Fürst Norbert Rudolf aus der Familie Schittke zu Romkerhall, Reichskanzler des Deutschen Reichs-Kaiserreichs, Prinz zu Romkerhall des Hauses Hannover und zum Haus Windsor.

Zuletzt behauptete er in einem SPIEGEL-Interview, dass er Prinz von Hannover und damit bei der Thronfolge des englischen Königshauses zu berücksichtigen sei.[2]

Exilregierung des Deutschen Reiches

Am 8. Mai 2004 gründete Schittke mit weiteren 25 Personen in Hannover die Exilregierung des Deutschen Reiches.[3]

Beobachtung durch den Verfassungsschutz

Schittke sowie die Exilregierung Deutsches Reich stehen unter Beobachtung des niedersächsischen und brandenburgischen[4] Verfassungsschutzes.

Weblinks

Quellennachweise

  1. http://www.deutsches-reich-exil.info/Exilregierung/Gruendung.html
  2. http://www.youtube.com/watch?v=uZKsXyzYU78
  3. http://www.deutsches-reich-exil.info/Exilregierung/Gruendung.html
  4. http://www.verfassungsschutz.brandenburg.de/sixcms/detail.php/bb1.c.286749.de