Reaktorofen

Aus Sonnenstaatland-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Reaktorofen war das Pseudonym eines Internetaktivisten, der die Videos von Mario Heinz Romanowski und Anderen teils in unveränderter, aber auch in veränderter Form (z.B. als Musikvideo) auf seinem Youtube-Kanal veröffentlichte. Die Hauptmotivation von Reaktorofen lag in der Öffnung des Kommentarbereichs, der sonst durch Romanowski in regelmäßigen Abständen geschlossen oder aber in dem unliebsame Kommentare gelöscht wurden.

Weitere Details sind nicht bekannt.

Probleme

Der erste Account mit Namen Reaktorofen wurde Anfang des Jahres 2013 aufgrund mehrerer Beschwerden von Romanowski gelöscht. Reaktorofen führte sein Werk danach als Reaktorofen2[1] bis Oktober 2013 weiter.

Mittlerweile ist Reaktorofen nicht mehr aktiv und sein Youtube-Kanal enthält mit Stand Dezember 2013 kein Video mehr.

Trivia

Romanowski vermutete lange Zeit hinter möglichen Telefonanrufen und Problemen, die er mit diversen Behören hat, den Internetaktivisten Reaktorofen. Dies gipfelte in der Vermutung, dass Reaktorofen sich als Polizeioberkommissar K., der u.a. einen Betreuungsanstrag für Romanowski gestellt hatte, ausgegeben habe.[2]

Quellennachweise

  1. http://www.youtube.com/user/Reaktorofen2
  2. http://www.youtube.com/watch?v=CLO3c5r1QLo