Thomas Patzlaff

Aus Sonnenstaatland-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche


Error.png Ssl-logo.png    Dieser Artikel ist noch unvollständig. Bitte helfen Sie mit, Informationen über das Thema zu sammeln!


Thomas Patzlaff

Thomas Michael Peter Patzlaff aus Berlin (Groß-Berlin) bezeichnet sich selbst als in "Staatlicher Selbstverwaltung" lebend bzw. behauptet, Generalbevollmächtigter dieser Gründung zu sein.

Speziell dafür hat er sich, wie er zumindest glaubt, aus dem bestehenden System der Bundesrepublik Deutschland erfolgreich abgemeldet. Anschließend proklamierte er die, nach seiner Auffassung völkerrechtsgültig, erschaffene "Selbstverwaltung Thomas PATZLAFF", um diese als scheinbar kleinstmögliche Staatsform zu verwalten. Passenderweise erklärt er auch seinen Internetauftritt zum persönlichen Hoheitsgebiet:

"Diese Weltnetzseiten unterliegen nicht dem Recht(s)system der NGO BRD GmbH. (NGO=Nichtregierungsorganisation)

Grundsätzlich gilt deutsches Recht, welches aber faktisch derzeit nicht angewendet wird und auch nicht erreichbar ist.

Bis zur Wiederherstellung eines deutschen Staates gilt das Recht der Selbstverwaltung Thomas PATZLAFF".[1]

Für Bündnisse für und mit anderen dieser Scheinstaatlichen Selbstverwaltungen wurde von ihm das Projekt "Die natürliche Föderation" gegründet. Denselben Hintergrund hat ein weiteres seiner Projekte, die "Einigung deutscher Souveräne". Dieses Projekt wurde jedoch angeblich von sieben echten Menschen gegründet. Zusätzlich ist er Administrator und Leiter des Projekts "Der runde Tisch Berlin".

Patzlaff war eine der treibenden Kräfte bei Gründung der Kommissarischen Reichsregierung "Fürstentum Germania", wo er nicht nur zum Ritter geschlagen wurde, sondern auch im Volksrat des Fürstentums agierte. Er bezeichnete sich außerdem als Leiter eines "Runden Tisches Berlin"[2]

Patzlaff (1.v.links) bei der Gründungsveranstaltung Fürstentum Germania
Thomas Patzlaff Siegel - Staatliche Selbstverwaltung

Weblinks

Quellennachweise: