Jens Friedbert Bothe

Aus Sonnenstaatland-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Jens Friedbert Bothe (2013)[1]
Jens Friedbert Bothe alias Kettwiesel (geb. am 10.01.1977 in Pegnitz/Bayern) ist ein rechtsextremer Staatsleugner und Querulant aus Pottenstein bei Nürnberg. Er ist Frührentner, verfügt über einen Schwerbehindertenausweis und lebt in einem Wohnwagen auf dem Grundstück seines Vaters. Bothe führt seit Jahren einen Privatkrieg gegen die Justiz.

Diskutiert wird Jens Bothe im Sonnenstaatland Forum.

Ansichten und Aktivitäten

Rechtskonsulent Bothe
Bothe ist Anhänger der KRR Volksbundesrath von Erhard Lorenz. Bothe kaufte die gesamte Produktpalette von Lorenz und realisierte sogar eine Homepage[2] über ihn als Hoster. Unverdrossen beruft sich Jens Bothe auf das von Lorenz geschaffene Scheinkonstrukt und war sogar bereit, für das Glaubensmodell in Haft zu gehen [3] [4]. Erhard Lorenz nutzte den geistig schwachen Zustand Bothes bis zum letzten Cent aus. Neben dem Preis für den Kauf eines Reichspresseausweises zahlte Bothe auch für mehrere Schulungen zum Rechts-Konsulent.

Seine Schreiben an Behörden sind mit Kunstwerken des Künstlers Jonathan Meese vergleichbar.

Jens Bothe Behördenschreiben ähnelt Kunstwerk von Jonathan Meese

Bothe bezeichnet sich auf seiner Seite als "Hundeflüsterer der zum Tierheilpraktiker / Hundepsychologen Studiert (sic!)"
Seine Erklärung, womit sich ein Tierheilpraktiker beschäftigt, hat er vermutlich von der Seite einer Fernschule mit diesem "Studiengang" kopiert und geringfügig angepasst; indem er beispielsweise Katze und Pferd aus der Beschreibung strich und lediglich den Hund stehen ließ.
Das Studium will er während eines Gefängnisaufenthaltes wegen Beleidigung und Verletzung der Vertraulichkeit des Wortes - vermutlich Ende 2014 - begonnen haben. Von einem erfolgreichen Fortschreiten oder gar einem Abschluss ist bis dato (Dezember 2017) nichts bekannt.

Weiter bezeichnet er sich als "legendären Ökofreak" und als einen "Mann, der einen Draht zu Tieren und der Natur hat wie kein zweiter." Weiter: "Ich lebe es jeden (sic!) vor wie man als Selbstversorger ökologisch Leben kann! Technikgenie und Rechtsgelehrter, für Völker und Menschenrechte."

Er behauptet, der Enkel des Physik-Nobelpreisträgers Walther Bothe zu sein und verlinkt auf dessen Wikipediaeintrag. Zitat: "Mein Opa war auch ein großer Denker seine Gene habe ich ! Wenn man ein Bild von mir mit Photomontage übereinander legt sind seine Gesichtszüge bei mir immer noch klar und deutlich zu erkennen !"

Unter anderem betreibt er auch ein Forum unter /Forum, das allerdings nur wenige hundert Beiträge zu enthalten scheint und in dem alle Beiträge von ihm selbst stammen, weil es keine anderen Mitglieder gibt. Am 13.01.2016 schrieb er dazu: "Liebe Leute ich bin es leid, ständig irgend welchen hirnlosen Postings hinterherzujagen oder irgendwelche Spitzel hier zu haben, die sich nur dazu hier anmelden um einen auszulauschen, oder ganz geziehlt versuchen meine Arbeit kaputt zu machen. Deshalb habe ich alle Registrierten Benutzer und deren Beiträge gelöscht und die Registrierung geschlossen." Er zeigt auch hier, wie an anderen Stellen, daß er von der Bedeutung bestimmter Begriffe keine Ahnung hat. Zitat: "[…] wenn Sie damit nicht einverstanden sind oder jünger als 16 Jahre FSK sind verlassen Sie bitte diese Seiten."

Am 29. September schreibt Bothe eine Mail an Erhard Lorenz, in der er diesen beschimpft und ihm - im Zusammenhang mit dem Offlinestatus der Auftritte von Lorenz - eine Vielzahl von Vorwürfen macht.[5][6]

Galerie

Weblinks

Quellennachweise