Matthias Weidner

Aus Sonnenstaatland-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Weidner bei Conrad
Weidner und sein Staatsangehörigkeitsausweis

Matthias Weidner (geb. 14. Mai 1962 in Iserlohn, NRW) ist ein Vertreter der Reichsbürgerbewegung und Querulant aus Wolfratshausen im Landkreis Bad Tölz.[1] Neben Thesen der Reichsbürger und Staatsleugner vertritt Weidner rassistisch gefärbtes Gedankengut und antisemitische Ansichten. Darüber agiert er vertriebsorientiert und bedient sich einer Vielzahl reichsideologischer Thesen um damit z.B. pseudojuristische Inhalte und Dienstleistungen zu verkaufen. Auch diverse Verschwörungstheorien hat Weidner im Angebot. So leugnet er z.B. den Klimawandel und unterstellt staatlichen, wie privaten Administrationen und Organisationen Hetzkampangen zu dem Thema.
Auch behauptet er sich im Besitz geheimer Informationen über die Entwicklung künstlicher Intelligenz, welche in Zukunft automatisch über die Menschen richten und behauptet Bestrebungen geheimer Mächte einer Bevölkerungsreduzierung und dabei vor allen die Vernichtung der "weißen Rasse" (siehe Verschwörungstheorien). Auch die Anschläge zu 09/11, Nizza und Paris sind für ihn Fakes und Insidejob.

Weidner versucht durch Auftritte bei alternativen Internetmedien, wie etwa bei dem Verschwörungstheoretiker und Esoteriker Jo Conrad in seiner Sendung BewusstTV[2], bei Michael Vogt und seinem Kanal Quer-Denken[3] und bei Robert Stein seinen Verbreitungsgrad zu erhöhen, um neue Kunden/Opfer für seine unseriösen Produkte und Methoden zu finden.
Dabei offenbart er eine Vielzahl außerordentlich wirrer und lebensfremder Thesen und Behauptungen, die weitestgehend jedweder Logik entbehren und widersprüchlich sind. Diese versucht er dann - durch sinnentstellendes und lückenhaftes zitieren diverser Gesetze, sowie anderer Texte und Begebenheiten - zu belegen.

Dazu betreibt er auch den Onlineshop „Bewusst-Handeln[4] und seit 2014 den „Förderverein des Vereins Bewußt-Treff“ in Kufstein/Thiersee, Österreich, in dessen Namen Weidner seine dubiosen Geschäfte abwickelt. [5] und die Firma IN MIND LIMITED in Reading/England, deren Geschäftszweck allerdings nicht ersichtlich ist.

Kurzbiographie

Weidner behauptet ein Kaufmann zu sein

Matthias Weidner wurde am 14. Mai 1962 in Iserlohn, Nordrhein-Westfalen geboren und ist in Deutschland, der Schweiz[6] und in Thiersee/Kufstein- in Österreich - auf verschiedenen Kanälen aktiv. Die Adresse seines Vereins in Thiersee ist identisch mit der des Schriftführers der Gruppe, dem Zahnarzt Elmar Bange.[7] Wie einer Gründungsurkunde der Registrierung seiner Firma in England zu entnehmen ist, behauptet Weidner auch englischer Staatsbürger zu sein und sich mehrheitlich in England aufzuhalten.[8] Diese Angaben sind bislang nicht nachprüfbar, können aber von Relevanz sein, da sich Aufenthaltsdauer, Lebensmittelpunkt und gemeldete Wohnsitze Auswirkungen haben, wo und in welcher Höhe Steuern entrichtet werden müssen.

In einem Auftritt bei Michael Vogt 2016 gibt Weidner an, dass gegen ihn schon mehrfach Haftbefehle vollstreckt worden sind und mehrere – seinen Angaben folgend – versuchte Zwangsvollstreckungen und Pfändungen stattgefunden hätte. Im gleichen Video behauptet Weidner zu dieser Zeit (2016) 30 Verfahren laufen zu haben unter anderen beim bayerischen Verfassungsgerichtshof, mit einer Strafanzeige gegen den Leiter eines Finanzamtes und der Rückforderung der von ihm – nach seinem Verständnis zu Unrecht - gezahlten Steuern. Welche Art der Zuständigkeit das Verfassungsgericht dazu bewegen sollte, sich mit ihm zu beschäftigen und ob er eine Popularklage oder gar eine Verfassungsbeschwerde eingelegt hat, war selbst von dem - ihm wohlgesonnen Moderator - nicht in Erfahrung zu bringen. Weidner blieb in seine Ausführungen gewohnt unklar, wirr und ausweichend.[9]

Weidner bezeichnet sich als Unternehmensberater und im medizinischen Bereich tätig gewesen zu sein. Dazu behauptet er eine Ausbildung als Industriekaufmann und nennt sich Kaufmann, dies wäre dann aber eine falsche Behauptung, da er in diesem Fall nur ein Kaufmannsgehilfe wäre und damit ein Hochstapler. Belastbare Nachweise, die seine Aussagen belegen waren nicht zu finden. Das Behaupten nicht vorhandener Qualifikationen oder selbsterdachter Funktionen und Positionen ist in der Reichsbürgerszene - mangels tatsächlicher Ausbildungen und Lebensleistungen - Standard.[10]
Dazu betreibt er in Österreich einen Verein "Förderverein des Vereins Bewußt-Treff" der seine Adresse in Kufstein hat. Dieser wird als Begünstigter für Zahlungen und Spenden angegeben.
Dies ist in der Szene vielerorts gängige Praxis, um sich der Zahlung von Steuern zu entziehen.[11]

Reichsbürgerideologie

Weidner und seine Vielzahl an Reichsbürger- und Verschwörungsthemen

Weidner vertritt eine Vielzahl der gängigen Thesen und Ansichten der Reichsbürger- und Staatsleugnerszene und versucht daraus - auch durch das bewusste verbreiten von Falschinformationen - Kapital zu schlagen. Er deckt das komplette Spektrum an Phantasien, Vorstellungen und Meinungen ab und erweitert diese noch an einigen Stellen, wie bei der Vielzahl an Zusammenhängen, die er zum Staatsangehörigkeitsausweis herstellt. Von der Gültigkeit des RuStag 1913 und der Überordnung der Haager Landkriegsordnung über das Deutsche Grundgesetz, der Ungültigkeit aller Wahlen, der fehlenden Legitimation aller Amts- und Mandatsträger, dass es keine staatliche Gerichtsbarkeit gäbe[12][13] die Behauptung das deutsche Staatsbürger mit Personalausweis vor deutschen Gerichten ausschließlich nach Handelsrecht abgeurteilt werden, ist alles zu finden und zu hören bei ihm. Weidner verbreitet auch den Mythos, dass der Begriff Reichsbürger von Staat und Medien nur erfunden wurde, um Menschen, die ihre Staatsangehörigkeit erlangen wollen zu diskreditieren und verfolgen zu können.[14]

Weiter behauptet er, dass Geburtsurkunden direkt an den Vatikan gehen würden und da das Kirchenrecht nur Sachen- und Schuldrecht behandeln würde, wären Kinder demzufolge von Geburt an Handelsware. Und er bringt, ohne erkennbaren Zusammenhang, den Begriff des "Cestui que Vie Act"[15] in's Spiel, einer Regelung aus den Mittelalter welche besagt, dass wenn nach sieben Jahren kein Lebenszeichen erfolgt, die entsprechende Person für tot erklärt werden kann. Damit sollten Hinterlassenschaften von vermissten Soldaten oder nach Seuchen wie der Pest und den teils katastrophalen Zuständen im Mittelalter Rechnung getragen werden.
Inzwischen wird der Begriff - völlig aus dem ursprünglichen Kontext gerissen - von Reichsbürger und Staatsleugnern missbräuchlich verwendet. Bei einem Auftritt im Jahre 2014 versucht Weidner den Nachweis zu erbringen, warum Menschen nur "Sachen" seien, mit dem Beispiel der Ankündigung von Verfahren bei Gericht mit der Formulierung: "In der Sache Müller gegen Meier".[16]

Wie andere Staatsleugner behauptet er auch fälschlicherweise, dass laut Haager Landkriegsordnung ein Land nur 60 Jahre besetzt sein dürfe. Eine Aussage, die sich weder in der ersten Fassung von 1899, noch in der zweiten von 1907 finden lässt. Auch in keinem anderen Dokument, welches diesem Themenkreis belastbar zugeordnet werden kann, taucht eine solche Aussage auf. Auch wie Besatzer dann nach 60 Jahren dazu bewegt werden sollten das besetzte Gebiet zu verlassen, lässt Weidner offen. Dazu führt er dann weiter aus, dass die Zeitspanne - der von Reichsbürgern behaupteten, immer noch bestehenden Besetzung der Bundesrepublik - damit ausgehebelt wurde, dass aus der BRD die "Company Germany" gemacht wurde.
Damit wären neue "Vertragsverhältnisse" geschaffen worden, welche die Regularien der HKLO außer Kraft setzen.

Weidner und seine Hand der Freiheit

Weitere erhellende Details welche diese bizarre Äußerung in irgendeiner Art und Weise klären könnten, wurden nicht geliefert. Wer, wann und wo was umgewandelt haben soll, bleibt völlig unklar. Im gleichen Interview behauptet Weidner interne und vertrauliche Information zu haben, welche besagen, dass mittlerweile über 5.000.000 Menschen in Deutschland einen Staatsangehörigkeitsausweis beantragt hätten. Konkrete Informationen - wer und wo solche Daten überhaupt erfasst und verwertet werden sollte, liefert er - den Gepflogenheiten der Szene folgend - nicht. Dies gilt auch für die - am Ende des Interviews - getätigte Aussage, dass Standesämter zielgerichtet Geburtsurkunden vernichten (Min/Std. 1.15.00).[17]

Ein weiteres Beispiel zusammenhangloser bzw. unwahrer Thesen liefert Weidner in einem Interview bei Jo Conrad im Dezember 2015. Dort erklärte Weidner gänzlich ohne erkennbar belastbaren Zusammenhang die Entstehung des Personalausweises mit einer Anordnung im 3. Reich, welche das Mitführen - der zu dieser Zeit eingeführten Kennkarten - nur für jüdische Bürger zwingend vorschrieb. Daraus leitet Weidner ab, dass der Personalausweis eine Erfindung von Adolf Hitler war und eine heutige Nutzung würde die Bundesrepublik automatisch in Rechtsverhältnisse des 3. Reichs zurückversetzen und könne damit niemals gültig sein.[18]
Weiterhin behauptet Weidner, dass Hebammen ein Teil des Systems sind, welche die zwangsweise Erklärung eines Neugeborenen zur juristischen Person - durch das Ausstellen der Geburtsanzeige - fördern würden. Dazu bringt er noch Begriffe wie Bezugsberechtigte und Strohmann in die Diskussion ohne dass erkenntlich ist, in welche Art und Weise sie dem Thema nützlich oder belastbar verbunden sind.[19]

Weidner und die Hand der Freiheit
Weidner postuliert gelegentlich bei Auftritten seine von ihm so bezeichnete "Hand der Freiheit", welche nach Weidners Angaben seit über 1000 Jahren das Prinzip der Selbstverwaltung der Völker dieser Erde wäre. Zu diesem Thema ist kein konkreter und unmittelbarer Bezug in irgendeiner Literatur zu finden. Ein ähnliches Prinzip - in dem solche Begriffe auftauchen - wurde von dem britischen Moralphilosophen Adam Smith im 18. Jahrhundert als Modell einer unsichtbaren Hand entwickelt, welches als metaphorischer Ausdruck die Förderung eines Gemeinwohls beschrieb und auch ein einfaches System der natürlichen Freiheit als gesellschaftliche Ordnung darstellen sollte.
In diesem Zusammenhang wird auch eine Hand der Freiheit genannt. Diese missbraucht Weidner offensichtlich für seine Agitation, auf der sein sachfernes Gebilde von Staatsvolk, Staatsgebiet, Verfassung und Beamtentum aufbaut. Es ist in den Ausführungen nicht zu erkennen, ob der diese Begriffe - zum wiederholten Male - einfach nur nicht verstanden hat oder sie bewusst verfälschend nutzt.[20]

Staatsangehörigkeitsausweis

Seminare von Weidner zur Staatsangehörigkeit

Ein Kernthema von Weidner und besonders oft vertreten, ist der sogenannte "Gelbe Schein“. Zu diesem Staatsangehörigkeitsausweis verbreitet er bewusst und zielgerichtet eine Vielzahl falscher Aussagen, stellt willkürliche Zusammenhänge her und postuliert Konsequenzen und Folgen, welche nicht gegeben sind. Dazu zitiert er auch Zusammenhänge, Verlautbarungen diverser Behörden und Kommunen zum Thema.[21] Wie viele andere Staatsleugner behauptet Weidner, dass der deutsche Reisepass oder Personalausweis keinen förmlichen Nachweis für das Vorliegen der deutschen Staatsangehörigkeit darstellen würde und nur durch den Erwerb eines Staatsangehörigkeitsausweis könne dies nachgewiesen werden.[22]

Signifikant für das falsche und lückenhaft und damit sinnentstellende Zitieren von Gesetztestexten, ist ein Auftritt von Weidner bei Jo Conrad 2016, bei dem er sich auf den §30 des Staatsangehörigkeitsgesetz (StAG) bezieht, welcher die Rechtserheblichkeit und das Feststellungsinteresse behandeln sollen Diesen liest Weidner vor, lässt dabei allerdings einzelne Wörter und versucht den dadurch entstehenden Zusammenhang dahingehend zu deuten, dass das stellen eines Antrags gleichzeitig auch schon das rechtserhebliche Feststellungsinteresse belegen würde. Da aus den Gesetzestexten deutlich hervorgeht, wie die Regelungen ausgestaltet sind[23], ist dies als bewusste Fehlinformation zu sehen.[24][25]
Im weiteren Verlauf seiner Ausführungen wiedeholt er diese Praxis durch Auslassungen, welche kausale Zusammenhänge beschreiben - wie simple Artikel, Pronomen und Präpositionen - eigene Zusammenhänge herzustellen und auch isolierte Textpassagen völlig sinnbefreit gegenüberzustellen und zu vergleichen.[26]

Eigenen Angaben zufolge beschäftigt sich Weidner seit 2012 mit dem Thema Staatsangehörigkeitsausweis. Den Aussagen aus seinem Interview bei "Steinzeit" im März 2018 folgend, wurde er 2012 vorgeblich auf die Bedeutung und Notwendigkeit des Gelben Schein und der damit verbundenen Staatsbürgerschaft aufmerksam gemacht. Aus welcher Quelle er diese Info hatte und zu welchem Zwecke er dieses hätte beantragen sollen, bleibt - wie der weitaus größte Teil der Ausführungen Weidners - völlig unklar.
Im weiteren Verlauf behauptet Weidner, das Dokument 2012 im oberbayerischen Wolfratshausen/Bad-Tölz - für sich und seine Familie - beantragt zu haben. Laut seinen Angaben hatten sie im November die laufenden Antragsnummern 09 - 12 für das gesamte Jahr 2012. In der Folge wären die Urkunden ausgestellt worden.
Dann schwenkt Weidner in seiner dubiosen Erzählung auf das Esta-Register in Köln - eine Abteilung des Bundesverwaltungsamtes, welches für im Ausland lebende An­trags­stel­ler zuständig ist und behauptet im Jahr 2013 dort angerufen zu haben, um im dortigen Onlineregister die Korrektheit seiner Registrierungsdaten zu überprüfen.[27]

Weidners Geschichten zu "Erlebnissen" auf seinem Weg zum Staatsangehörigkeitsausweis

Im folgenden beschreibt er ein angeblich geführtes Gespräch mit einer Angestellten eben jener Behörde, in dem ihm mitgeteilt worden sein soll, dass sein Antrag zwar angenommen worden sei, aber eine imaginäre "falsche Ableitung" festgestellt wäre und er seine Herkunft über die Geburt ausländischer Eltern erworben hätte, da diese nicht im Besitz eines Staatsangehörigkeitsausweises gewesen seien.

Diese völlig sinnlose Aussage - welche jedweder Logik und Grundlage entbehrt und keiner geltenden, wie auch vormals gültigen Möglichkeit zum Erwerb der deutschen Staatsbürgerschaft entspricht[28] - baut Weidner noch aus durch die Behauptung, dass er sich mit dem EStA geeinigt hätte, dass er die Staatsbürgerschaft dann von seinem Großvater geerbt hätte und diese nach mehrfachen Anfragen von ihm dahingehend geändert worden sei und dass er jetzt ein Eintrag gemäß RuStAG 1913 in seinem Dokument hätte.

Diese außerordentlich unlogischen und zusammenhanglose Ausführungen erweitert Weidner noch um eine Verschwörungstheorie, mit der Behauptung einer angebliche Aussage seiner Ansprechpartnerin beim EStA-Register, dass sie ihm keine direkte Auskunft geben könne, weil sie angeblich von Geheimdiensten abgehört und kontrolliert würde, er sich aber "geschickt durchfragen könne" und sich die Infos indirekt holen.

Und am Ende seiner Behauptungen verlegt er das EStA von Köln nach Bad Tölz[27]
Weidner behauptet die komplette Entrechtung

Darüber hinaus verbreitet und unterstützt er weitere gängige Aussagen und Thesen zum sogenannten Gelben Schein und baut dies noch aus, wie die, dass dieser vor Verlust von Geldern bei Firmeninsolvenzen oder Bankenschließungen schützen würde und man dahingehend nicht in eine Gläubigerhaftung genommen werden dürfte. In dem diesem Zusammenhang bringt Weidner das Verfahren eines Bail-in ins Spiel - einer Möglichkeit der Gläubigerbeteiligung bei einer Bankenrettung - stellt dies aber mangels Kompetenzen völlig unzulänglich, sowie lücken- und fehlerhaft dar.

Auch behauptet Weidner, dass der Gelbe Schein vor der Wegnahme von Patenten schützen soll, ohne den Zusammenhang zu erklären, wann und wie überhaupt ein Patent verloren gehen sollte oder könnte. Die absolute Sinnlosigkeit und Unlogik von Weidners Aussagen ergibt sich alleine dadurch, dass auch Menschen ohne deutsche Staatsangehörigkeit Eigentum und Besitz erwerben und behalten dürfen, dass sie ihre Rechte wahrnehmen und geltend machen können, wird von Weidner nicht erwähnt[29] Und Weidner behauptet, dass Besitzer eines Staatsangehörigkeitsausweises automatisch eine Unionsbürgerschaft besitzen und nur damit z.B. eine immer währende Reisefreiheit gewährleistet wäre.[17]

Weiter berichtet Weidner von „Friedrich“ Genscher der im Jahr 1990 dafür gesorgt hat, dass die BRD ab und die "Company Germany" angemeldet worden ist.[30] Auch sind für ihn - in Großbuchstaben geschriebene - Begriffe wie POLIZEI ein Beweis für seine Behauptung, dass die Polizei der Werkschutz der Firma Deutschland wäre. Damit versucht er seine Behauptung zu stützen, dass die Polizei kriminelle Ausländer nicht verhaften könne, da sie nicht zuständig wäre.[31]

Weidner auf dem Weg in die Diktatur

Bei einem Auftritt bei Michael Vogt im Jahr 2016, erklärte Weidner, dass sich Bundesbürger mit ihrem Ausweis auch selbst aus der Bundesrepublik ausweisen würden, sie wären damit staatenlos und hätten weniger Rechte als Flüchtlinge. Ebenso erklärte er bei diesem Auftritt, dass die - 2007 von der Bundesrepublik beschlossenen - Bereinigungsgesetze, die unmittelbare Folge eines Urteils des Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte (EGMR) - im Sinne von Mustafa Selim Sürmeli im Jahre 2006 waren. Danach sei die damalige US-Außerministerin Hillary Clinton au den USA nach Deutschland gereist und hätte alles weitere veranlasst.[32][33][34]

Weidner und die Staatszugehörigkeit für Ärzte
Eine weitere völlig unsinnige Aussage, welche Weidners Mischung aus Lügen und Unwissen dokumentiert ist die, dass Ärzten in Deutschland vor ihrer Examensprüfung, welche mit der Erteilung der Approbation verknüpft ist - ohne ihr Wissen - eine Staatsbürgerschaft verliehen würde, die aber eine Woche nach der Prüfung wieder entzogen werde.[35] Tatsächlich wird von Studenten, bei der Beantragung zur abschließenden Prüfung und vor der Erteilung der Approbation, eine ganze Reihe von Unterlagen und Dokumenten gefordert, dazu gehörte - bis 2012 - auch der Nachweis der Staatsbürgerschaft eines EU-Mitgliedsstaates, dazu genügte aber eine Kopie des Personalausweises. Seit 2012 müssen die angehenden Ärzte noch nicht einmal aus einem EU-Mitgliedsstaat sein. Es erfolgt eine reine Identitätsprüfung über Geburtsurkunde und Personalausweis oder Reisepass.[36] Seit dem Gesetz über die Feststellung der Gleichwertigkeit von Berufsqualifikationen reicht - selbst wenn das Studium im Ausland stattgefunden hat - die Feststellung der Gleichwertigkeit und eine erfolgreich absolvierte Fachsprachenprüfung. Approbationsordnung und Bundesärzteordnung wurden schon vor Jahren angepasst.[37]

Fazit
Aus der Vielzahl von falschen, unlogischen Aussagen und völlig zusammenhanglos hergestellten Zusammenhängen von Weidner zum Staatsangehörigkeitsausweis ist zu erkennen, dass er keinerlei Kenntnisse der Grundlagen, Notwendigkeiten und Auswirkungen dieses Dokumentes hat. Da er begleitend dazu bei jedem Interview und Auftritten - auf den diversen Verschwörungsportalen - Dienstleistungen und Produkte anbietet, liegt dem persistenten und bewussten Verbreiten von Fehlinformation, allen Anschein nach reine Vertriebsinteressen und kommerzielle Zwecke zugrunde.

Erfahrungsberichte 01 mit der Methode Weidner
Erfahrungsberichte 02 mit der Methode Weidner
Erfahrungsberichte 03 mit der Methode Weidner
Erfahrungsberichte 04 mit der Methode Weidner

Weidners Aussagen zur vorgeblichen Notwendigkeit des Staatsangehörigkeitsausweis

Mit Staatsangehörigkeitsausweis - RECHTE Ohne Staatsangehörigkeitsausweis - PRIVILEGIEN
förmlicher Nachweis der Staatsangehörigkeit kein förmlicher Nachweis => keine nachgewiesene Staatsangehörigkeit (formal staatenlos)
Recht vor Gericht das BGB anzuwenden Richter KANN der Person das Privileg zukommen lassen, das BGB anzuwenden, MUSS ABER NICHT
Recht auf Versammlungsfreiheit Privileg (kein Recht!) Versammlungen abhalten zu dürfen
Recht Unternehmen und Vereine zu gründen Privileg (kein Recht!) Unternehmen und Vereine zu gründen
Recht der freien Berufswahl Privileg (kein Recht!) der freien Berufswahl
Recht zu jedem öffentlichem Amt nach Befähigung Privileg (kein Recht!) zu jedem öffentlichem Amt nach Befähigung
Anspruch auf Rente gemäß Sozialgesetzbuch IV kein Anspruch auf Rente gemäß Sozialgesetzbuch IV
Recht zu wählen oder gewählt zu werden Privileg (kein Recht!) zu wählen oder gewählt zu werden
Recht auf ein Hochschulstudium Privileg (kein Recht!) auf ein Hochschulstudium
Recht die nationale Gesetzgebung zu beanspruchen Privileg (kein Recht!) die nationale Gesetzgebung zu beanspruchen
Schutz des Eigentums kein Schutz des Eigentums[38]
Weidner und die Staatsfeinde

Wiedersprüchen und berechtigten Einwänden, dass die von Weidner genannten Privilegien elementare Rechte sind, die grundsätzlich jedem Staatsbürger zustehen und ohne Probleme in Anspruch genommen werden können, versucht Weidner auszuweichen in dem er behauptet, dass diese ohne seine Beratung und den Ausweis jederzeit und willkürlich entzogen werden können. Auch des ist erneut eine absurde Falschbehauptung, die jedweder Grundlage entbehrt.

Im Dezember 2016 hatte Weidner Aufritt bei Jo Conrad bei denen er wiederum seine Reichsbürgerthesen, wie auch massiv rechtspopulistisches Gedankengut und Wahlkampfparolen aus dem Repertoire der AfD zum Besten gibt. Zu Beginn seines Auftritts am 15. Dezember 2016 wird der Tod eines Polizisten infolge der Schüsse von Wolfgang Plan- die dieser beim Einsatz im Oktober 2016 - auf die Polizisten abgegeben hatte thematisiert. Weidner behauptet Weidner in diesem Gespräch mit Conrad, dass er Kontakte zum BND pflegt und durch interne und vertrauliche Infos erfahren hätte, dass der Polizist in Wahrheit nachträglich im Auftrag des BND ermordert worden wäre.

Dazu führt er zur Unterstützung seiner Argumentation weiterhin aus, dass diese Insidejobs gleichzustellen wären mit den inszenierten Anschlägen am 09/11 auf das Worldtrade-Center und beim Boston-Marathon. Auch dies wären Regierungsaktionen um Systemwechsel zu verhindern und Kritiker zu unterdrücken. Konkrete Nachweise für diese ungeheuerlichen Behauptungen werden natürlich nicht erbracht und beschränken sich auf die bei Weidner obligate anekdotische Evidenz.[39]

Rechtspopulismus und Geschichtsrevision

Bei einem Auftritt bei Jo Conrad im Dezember 2016 spricht Weidner im Rahmen der Diskussion zum Thema Migration und Flüchtlinge vom Austausch der Bevölkerung und einer zielgerichteten und gesteuerten feindlichen Übernahme durch andere Kulturen.[40] Wiederum bei Jo Conrad verbreiten Weidner und Conrad unbelegte Aussage und Parolen, wie sie die AfD bei ihren Auftritten nutzt, zu Flüchtlingen und Sozialsystemen, Anzahl der Hilfesuchenden und Anteile angeblich illegal eingereister Menschen und äußert sein Unverständnis über eine vorgebliche Abholung von Flüchtlingen durch die Polizei in Österreich und dokumentiert in diesem Zusammenhang seine absolute Unkenntnis und fehlendes Verständnis jedweder Grundlagen zu diesem Thema und bezeichnet Österreich in diesem Zusammenhang als sicheres Drittland welches die Flüchtlinge auch aufnehmen könnte.[41]

Eine Mischung aus Verschwörung und Fremdenfeindlichkeit bieten Weidner und Conrad, indem sie behaupten, dass 97 % aller Flüchtlinge illegal eingereist wären und zur Destabilisierung der bestehenden Ordnung genutzt werden.[42] Ebenfalls bei Jo Conrad erklärt Weidner, dass die "weiße Rasse" vernichtet werden soll und das Flüchtlinge besser gestellt wäre als Deutsche..[43][44]

Weidner erklärt die Weimarer Verfassung und das Versailler Diktat
Auch das Zustandekommen der Weimarer Verfassung und die vorgebliche Rechtstellung von Adolf Hitler, welche dadurch abgeleitet sein soll, behauptet Weidner erklären zu können. Im dann folgenden konfusen und geschichtsrevisionstischen Sermon werden eine Reihe von Namen und Begriffen wie die des Politikers der ehemaligen Zentrumspartei Johannes Bell und dem zu der Zeit amtierenden Außenminister und späteren Reichskanzler Hermann Müller, die beide den Versailler Vertrag von 1919 unterschrieben haben und unterstellte ihnen - massiv geschichtsverfälschend - allein und ohne Rücksprache mit einer gewählten Volksvertretung "das Versailler Diktat" ermöglicht zu haben.
Diese Ausführungen sind - bis auf die Tatsache, dass die beiden genannten Männer genötigt waren den Vertrag zu unterschreiben - haarsträubende Falschbehauptungen und Unterstellungen. Dann springt Weidner auf SHAEF-Gesetze und Proklamation der Alliierten, von dort auf die Verfassung des Jahres 1871. Am Ende der wirren Ausführungen wurden die zu Beginn erwähnte Weimarer Verfassung und die daraus folgende Stellung von Hitler mit keinem sinngebenden Satz erwähnt.[45]

Kommerzielle Aktivitäten

Impressum von Weidners Shop

Weidner bringt seine rechtlich falschen und nicht haltbaren Theorien in kostenpflichtigen Seminaren, bzw. auf Verkaufsveranstaltungen an seine Opfer. Dabei folgt er der gängigen Praxis in der Szene der Hochstapler, Abzocker und Schlangenölverkäufer, Veranstaltungsorte erst kurz vor Seminarbeginn bekannt zu geben um zu verhindern, dass Veranstalter auf die unseriösen und bizarren Machenschaften ihrer Kundschaft hingewiesen werden und es zu Absagen seitens der Location kommt.

  • Das 1-Tagesseminar mit 6 Stunden reichsideologischem Inhalten kostet 120.00 €.
  • Ein 3-Tagesseminar mit jeweils 5,5 Stunden (16,5 Std komplett) Reichsbürger Propaganda kostet 1480.00 €.[46]

Als Zahlungsbegünstigter für die pseudojuristischen Verkäufe nennt Weidner einen “Förderverein des Vereins Bewußt-Treff, Postfach 0008 in 6332 Kufstein, Österreich” in den AGBs des Onlineshops.
In diesem Onlineshop, unter der Adresse bewusst-handeln.eu bietet Weidner folgende pseudojuristische Produkte mit einer Vielzahl reichsideologischer Thesen und Inhalte[47]:

Produkte aus Weidners Onlineshop
  • DVD (Art. Nr. DVD-01) für 59.90€
  • MP4 + PDF (Art. Nr. mp4-01) für 5 4.90€
  • DVD (Art. Nr. DVD-02) für 29.90€
  • DVD + DVD + Buch + PDF (Art. N r. P-BUD-01) für 95.00€
  • DVD + DVD + PDF (Art. Nr. P-DVD-0102) für 75.00€
  • PDF auf CD (Art. Nr. UCD-AH2) für 15.00€[4]
Eintrag von Weidners Briefkatenfirma

Ein Beispiel seines bizarren Selbstverständnisses und seiner finanziellen Interessen liefert Weidner im Rahmen eines Auftritts bei Jo Conrad im August 2016. Dort erklärt er die Preise seiner Produkte und Dienstleistungen mit der Qualität und der Dauer der intensiven Erfahrung die er machen musste, um sich das unschätzbare und wertvolle Wissen anzueignen. Und der Preis der Produkte sei nur eine Schutzgebühr um eine "BRD-Produktpiraterie" verhindern, da sich ansonsten staatliche Stellen sein Wissen aneignen und gegen die Bürger verwenden würden.[48]

Briefkastenfirma in England
Weidner betreibt seit Februar 2017 auch ein Unternehmen mit der Bezeichnung „IN MIND LIMITED" mit Sitz in Reading/England. Bei der Registrierung gab Weidner an, dass er die englische Nationalität hat. Darüber hinaus bezeichnet er sich als "Usually resident" und behautet damit seinen “üblichen“ also Erst-Wohnsitz in England zu haben. Als Beruf gibt er Autor an.
Konkrete Betätigungsfelder und Geschäftszweck sind nicht angegeben. Es wird die SIC-Klassifikation "96090" verwendet, welche keinerlei detaillieren Geschäftsaktivitäten erkennen lässt (96090 - Other service activities not elsewhere).[49][50][51]
Die angegebene Adresse der Firma ist die der Fa. Berkshire Accountants Ltd, welche auf Briefkastenfirmen spezialisiert und wo eine Vielzahl von Unternehmen registriert sind. [52] [53]

IN MIND LIMITED - 10627606 - Suite 86 105 London Street, Reading
Company number: 10627606, Company type: Private limited Compan y, Incorporated: 20 February 2017
People associated with IN MIND LIMITED: WEIDNER, Matthias - May 1962, Breiten 67 D, 6335 Thiersee, Thiersee, Austria, 6335[54] [55][56]

Ob Weidners "Verein" in Österreich den Status einer Körperschaft hat, welche unter gewissen Voraussetzungen steuerlich begünstigt werden können, geht aus den zur Verüfung stehenden Unterlagen und dem Vereinsregister nicht hervor. Auch eine Satzung, welche Inhalte und Ziele beschreibt, die Voraussetzungen für steuerliche Erleichterungen oder gar Befreiungen schaffen würde, liegt nicht vor. Aufgrund des verworrenen Konstrukts mit Verein und Firma in Österreich und England, sowie des nicht klaren Aufenthaltsstatus von Weidner, ist von einem Versuch sich der adäquaten Zahlung von Steuern zu entziehen naheliegend und bedarf weiterer Klärung.
Bei einem Auftritt bei Jo Conrad behauptet Weidner Seminare nur noch in Österreich und der Schweiz veranstalten zu können, weil dies in Deutschland politisch nicht gewollt wäre und er - wie auch seine Mitstreiter - Willkür ausgesetzt seien. Ob diese postulierte Willkür im Zusammenhang mit den gegen Weidner vollstreckten Haftbefehlen und den versuchten Pfändungen und seiner Weigerung in Deutschland Steuern zu zahlen in Zusammenhang steht, geht aus seinen Ausführungen nicht hervor.[57]

Diverse Verschwörungstheorien

Weidner und seine Agenda der Vertreibung

Weidner vertritt auch diverse Verschwörungstheorien. So outet er sich in einem Interview bei "Steinzeit", im März 2018 als Leugner des Klimawandels und behauptet, dass der ehemalige US-Präsidentschaftskandidat Al Gore mit Oskar- und Nobelpreis ausgestattet wurde, um dann als Gallionsfigur, im Auftrag einer Weltregierung, die nach jahrhundertealten Strategien vorginge, die Beherrschung der Massen zu erreichen.[58]
Auch Dieselgate, Feinstaub werden von ihm thematisiert und Fake bezeichnet, um die Menschen zu "Entmobilisieren" , weil die damit verringerte Mobilität ihre Möglichkeiten zur Arbeitsaufnahme erschweren würden und sie zu Sklaven machen würde. Dies alles wäre "eine Hetzkampagne aus der Matrix gegen die aufgewachten Schafe".[59]

Im gleichen Video verkündet Weidner, dass er im Besitz vertraulicher Information über Bestrebungen wäre, die darauf abzielen, eine sogenannte "dritte juristische Person" zu schaffen, welche in Zukunft als künstliche Intelligenz Gerichtsverfahren abwickeln soll und Urteile auf Knopfdruck liefert.[10] Die neue Datenschutzverordnung wurde laut Weidner geschaffen um Mittelstand und Kleinbetrieb zu ruinieren.[60] Dazu kündigt Weidner für das Jahr 2030 eine neue Eiszeit an.[58]

Weidner und die Übergabe der Nahrungsmittel an Monsanto

Weidner und die Landratsämter
Im weiteren Verlauf des Auftritts unterstellt Weidner Landratsämtern, dass sie bewusst und auf Anweisung ihre Vorgesetzten lügen.[61] Ebenso liefert er die Anekdote, dass seine Seminare stark von Polizisten frequentiert würde une im dabei immer bestätigt würde, "dass er das richtige macht".[62] Aussagen für die selbstverständliche - wie bei dem weitaus größten Teil der Behauptungen Weidners, keine Nachweise erbracht werden können.

2014 behauptete Weidner, dass bei es bei Landratsämtern eine Umbenennung von Abteilungen, wie z.B. dem Ausländeramt stattfinden würde, um von staatlicher Seite zu vertuschen, dass die Bundesrepublik nur ein Verwaltungskonstrukt der Besatzer sei und das Gelder direkt an die Alliierten fließen würden. Weiterhin behauptet er, dass nur 48 % des Bundeshaushalts veröffentlich würden und der Rest an die Alliierten ginge.[63][64]
Beim gleichen Auftritt outet sich Weidner als Anhänger der Verschwörungstheorien von Chemtrails und HAARP und unterstellt eine Aktion staatlicher Stellen um den Bevölkerungs-IQ auf 90 zu bringen.[65]

Weidner und Terroranschläge als Fake und Insidejobs
Ebenfalls aus einem Auftritt bei Jo Conrad stammen Weidners Einlassungen zu Terroranschlägen in Frankreich. Die darauf erlassenen Notstandsverordnungen nutzt er zur Behauptung, dass im Zuge dieser Gesetze alle europäischen Staaten die Möglichkeit genutzt hätten die Freiheit der Menschen einzuschränken. Vorausgegangen waren Weidners Betrachtungen zu gesetzlichen Möglichkeiten der Überwachung von Bargeldverkehr und Kassenabrechnungen, in deren Verlauf er dann bei Terroranschlägen und Angriffskriegen landet.[66]

Im September 2018 bezeichnet Weidner - zum wiederholten Male - die Anschläge auf das World-Trade-Center am 09. September 2011, wie auch die Anschläge beim Boston-Marathon, in Nizza und andere als Fake und inszeniert. Als Urheber bringt er diverse Regierungen, Administrationen und Gruppierungen in's Spiel, so auch die Familie Rockefeller, die Federal Reserve Bank der USA, den israelischen Geheimdienst und eine imaginäre - und oft von ihm genannte - Weltregierung. Wer dieser angehören sollte lässt Weidner offen. Stattdessen deutet er den Begriff der Homeland-Security als gewolltes Synonym für Friedhof und dieses als versteckte Botschaft für die Ziele seiner Weltregierung.[67][68][69]

Weidner und die Agenda21
In einer Diskussion über die Agenda 21 der UN sieht Weidner das Thema Umweltschutz als Mittel zur Beherrschung der Menschheit und zur gezielten Dezimierung von Bevölkerungsschichten. Und er verbreitet die Behauptung, dass die UN die Nahrungsmittel der Erde an Monsanto übergeben werde.[70]. Weiter erklärt er, dass nicht Dieselfahrzeuge, sondern Katalysatoren das Problem für Mensch und Umwelt wäre. Seinen - von medizinischen Kenntnissen befreiten - Ausführungen zufolge, wären früher große und grobe Ruß- und Staubpartikel ausgestoßen worden und diese hätten nicht in die Lunge gepasst und wären einfach abgehustet worden. Weiter führt Weidner aus, das grobe Partikel auch nicht die Blut-Hirnschranke überwinden können, was aber jetzt durch den Feinstaub - welcher durch Katalysatoren produziert wird - möglich wäre.[71]

Weidner, eine Weltregierung und ihre Trolle
Bei seinen Aufritten und Aussagen zum Thema versucht Weidner auch die Verschwörungstheorie zu vermitteln, dass es Bestrebungen gäbe, die eine Auflösung der Nationalstaaten betreibt um eine Weltherrschaft zu erreichen. Dabei nennt Weidner eine Zahl von angeblich „5.000 Trollen“ die jeden Tag unterwegs sind - um imaginäre erworbene Rechte - wieder einzukassieren. Wie Weidner auf die Zahl kommt, auf welche Rechte er sich bezieht und in wessen Auftrag die „Trolle“ agieren ist seinen Ausführungen nicht belastbar zu entnehmen. Weiterhin erklärt Weidner das Prinzip der doppelten Staatsbürgerschaft und behauptet: „alle sogenannten Staaten dieser Welt stellen eine geschäftliche Staatsangehörigkeit als Firmenzugehörigkeit aus. Da es möglich ist, an mehreren Firmen beteiligt zu sein, gibt es auch doppelte Staatsangehörigkeiten“[72][3]

Galerie

Videos

Liste mit Sequenzen besonders wirrer und sinnloser Thesen und Meinungen
  • Weidner erklärt rechtshirnisch und linkshirnisch [73]
  • Weidner erklärt warum Psychiater keine gesunden Menschen untersuchen können, aber nicht warum sie das überhaupt tun sollten[74]
  • Laut Weidner gehören Grund und Boden den Alliierten und er steht der BRD exterritorial gegenüber[75]
  • Weidner, die Eliten und die Geheimsache Staatangehörigkeit[76]
  • Weidners wirre Ausführungen über Wahlmanipulationen, Basisentscheide und Mehrheiten die eigentlich Minderheiten sind[77]
  • Weidner wiederholt Unterstellung von Wahlfälschungen[78]
  • Weidner und Stein behaupten Besuche Polizei wegen Beantragung des Staasangehörigkeitsausweises[79]
  • Weidner zu PanEuropa und einem IQ von 90[80]
  • Weidner, die Firma USA und die doppelte Staatsbürgerschaft[81]
  • Laut Weidner sind alle Gesetze der Welt vom BGB abgeschrieben[82]
  • Weidner behauptet,, dass die reine Antragsstellung schon der Nachweis wäre. Ausweis wäre nur die Quittung[83]
  • Weidner und die temporäre Staatsangehörigkeit[84]
  • Weidner und die Regierungsorganisation Sonnenstaatland[85]
  • Weidner und seine deutschen Werte[86]
  • Weidner hat nachgezählt, es gibt es keine Bevölkerungsexplosion[87]
  • Weidner und Conrad behaupten, dass die Bremer Polizei Schutzgeld an Clans zahlt[88]
  • Nicht der Russe kommt und nicht der Islam, laut Weidner kommt der Chinese [89]
  • Weidner und Conrad erklären die Blut-Hirnschranke[90]
  • Weidner erklärt den "District of Columbia in den USA"[91]
  • Bei Weidner werden Länder durch schlechtes Wetter abgestraft. Wer versendet und welcher Versandweg genutzt bleibt unklar.[92]
  • Laut Weidner ist die Agenda21 ein Mittel zur Reduzierung der Weltbevölkerung[93]
  • Escape from Stateless: Weidner sieht die Welt als zukünftiges Ghetto und nur Besitzer von Staatsangehörkeitsausweisen erhalten Essen [94]
  • Für Weidner und Conrad haben Deutsche den Status der Indianer im frühen Amerika und werden entrechtet und ausgerottet[95]
  • Für Weidner ist die DSVGO Teil eines Paketes, um den Mittelstand zu entrechten und zu beschädigen[96]
  • Weidner lobt den ehemaligen Präsidenten des Bundesamts für Verfassungsschutz, Maaßen und den sächsichen Ministerpräsidenten [97]

Weblinks

Quellennachweise

  1. Weidners Beratung und Vermittlung
  2. Weidner bei Jo Conrad
  3. 3,0 3,1 Weidner bei Vogt
  4. 4,0 4,1 Online Shop Weidner
  5. Förderverein von Weidner in Thiersee, AUT
  6. Screenshot Veranstaltungen in der Schweiz, 2018
  7. Screenshot Praxis Bange
  8. Screenshot der Angaben Weidner bei Registrierung
  9. Weidner, Haftbefehle und Pfändungen, 2016
  10. 10,0 10,1 Weidner im Interview mit Angaben zur Vita
  11. Screenshot Verein Weidner in Österreich
  12. Weidner zur Ungültigkeit von Wahlen und rechtsfreiem Raum, 2014
  13. Weidner bestreitet Existenz staatliche Richter, 2014
  14. Weidner behauptet Polizeibesuch wegen Antragsstellung
  15. Beitrag im Sonnenstaatland zum "Cestui que Vie Act"
  16. Weidner erklärt das Prinzip der Sache, 2014
  17. 17,0 17,1 Weidner bei Conrad, 2017
  18. Weidner und die Kennkarten aus dem dritten Reich
  19. Weidner bei Conrad 2015, 2015
  20. Screenshot Hand der Freiheit und Clip, 2018
  21. Falsche Aussagen Weidner zum Staatsangehörigkeitsausweis
  22. Beitrag Negativerfahrungen Weidners Methoden
  23. Original Staatsangehörigkeitsgesetz
  24. Weidner zitiert Gesetze lückenhaft, 2016
  25. Weidner vergleicht kontextbefreit
  26. Weidner zitiert und vergleicht Textpassagen isoliert, 2016
  27. 27,0 27,1 Weidner und subversive Gepräche beim EStA in Köln, 2018
  28. Übersicht aktuelle und frühere Erwerbsgründe deutsche Staatsangehörigkeit
  29. Artikel zu Weidner bei Eisenfrass, 2016
  30. Weidner, "Friedrich" Genscher und die abgemeldete BRD
  31. Laut Weidner, Polizei für Flüchtlinge nicht zuständig, 2016
  32. Laut Weidner weist der Perso aus Deutschland aus, 2016
  33. Weidner zu Sürmeli und Hillary Clinton, 2016
  34. Urteil zu Sürmeli EGMR,2066
  35. Weidner, Ärzte und der Staatsangehörigkeitsausweis, 2016
  36. Formalitäten vor ärtlicher Prüfung
  37. Regelung zur Zulassung Ärzte ohne deutsche Staatsbürgerschaft
  38. Aussagen von Weidner zur Staatsangehörigkeit
  39. Weidner zu BND, 09/11 Boston-Marathon als Fake, 2016
  40. Weidner sieht eine Austausch der Bevölkerung, 2016
  41. Weidner mit AfD-Parolen, 2016
  42. Weidner und Conrad, 97 % der Einreisen illegal
  43. Laut Weinder wird "die weiße Rasse ausgerottet", 2018
  44. Weidner und Conrad sehen Flüchtlinge besser gestellt, 2018
  45. Weidner und das Versailler Diktat, 2016
  46. Seminarangebote des Justizlaien Weidner
  47. Produktpalette des Justizaien Weidner
  48. Weidner und die Raubkopie seines "Wissens" durch die BRD, 2016
  49. classified Standard Industrial Classification für englische Firmen
  50. Screenshot Registrierung 01
  51. Screenshot Registrierung 02
  52. Unternehmensadresse Weidner mit vielen Nachbarn
  53. Diskussion im Sonnenstaatland mit Infos zu Weidner
  54. Eintrag IN MIND LIMITED
  55. The Gazette: Weidner und IN MIND LIMITED
  56. Geschäftsdaten IN MIND LIMITED, Februar 2018
  57. Weidner und die behaupteten Gründe für Seminare im Ausland
  58. 58,0 58,1 Weidner zu Al Gore, Klimaleugnung und einer Eiszeit, 2018
  59. Weidner und Dieselgate, 2018
  60. Weidner zur DSVGO 2018,
  61. Weidner, Landratsämter lügen, 2016
  62. Weidner, Semiunare und Polizisten bei Conrad, 2016
  63. Weidner und die Umbenennung von Ämtern, 2014
  64. Weidner und der 48 % des Bundeshaushalts
  65. Weidner zu HAARP und IQ von 90, 2014
  66. Weidner, von der Kassenprüfung zum Angriffskrieg, 2018
  67. Weidner; Terroranschläge sind alle Fakes, 2018
  68. Homelandsecurity als Synonym für Friedhof, 2018
  69. Weidner und Rockefeller
  70. Weidner und die Übergabe an Monsanto
  71. Weidner zu Katalysatoren und groben Staubpartikeln, 2018
  72. Weidner und die Weltregierung
  73. Weidner erklärt rechtshirnisch und linkshirnisch
  74. Weidner und die Psychiater
  75. Weidner und die Alliierten
  76. Weidner behaupter den Verlust aller Persönlichkeitsrechte
  77. Weidner zur Ungültigkeit der Bundestagswahl 2017
  78. Weidner wiederum zu Wahlfälschungen
  79. Weidner und die Polizei, Take Two, 2018
  80. Weidner zu Pan-Europa und einem IQ von 90
  81. Weidner erklärt die doppelte Staatsbürgerschaft
  82. Weidner und BGB als Grundlage der Gesetze der Welt
  83. Lt. Weidner Antragsstellung ist gleich Nachweis
  84. Weidner und die temporäre Staatsangehörigkeit
  85. Weidner und das Sonnenstaatland
  86. Weidner und seine deutschen Werte
  87. Laut Weidner gibt es keine Bevölkerungsexplosion
  88. Weidner, Polizei und Schutzgelder, 2018
  89. Weidner: Der Chinese kommt
  90. Weidner und seine Blut-Hirnschranke
  91. Weidner erklärt den "District of Columbia in den USA"
  92. Weidner und das Wetter als Strafmaßnahme
  93. Weidner, Agenda21 und die Reduzierung der Menschheit
  94. Weidner zeichnet ein düsteres Szenario des Welt-Ghettos
  95. Weidner und die deutschen Indianer
  96. Weidner, die DSVGO und der entrechtete Mittelstand
  97. Weidner lobt Maaßen und Kretschmer, 2018