Xavier Naidoo

Aus Sonnenstaatland-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Xavier Naidoo als Redner von Staatenlos.info und Freistaat Preußen

Xavier Kurt Naidoo (* 2. Oktober 1971 in Mannheim) ist ein deutscher Sprechgesang-Künstler mit indisch-afrikanischen Wurzeln, der solo und als Teil der Combo "Söhne Mannheims" auftritt. Zu Xavier Naidoo und seinem Schaffen existiert ein umfangreicher Wikipedia-Eintrag.

In letzter Zeit (ab 2014) verbreitet er in Interviews, auf sogenannten Montagsdemonstrationen und in seinen Liedern reichsideologisches Gedankengut, aber auch antisemitische und demokratiefeindliche Ansichten.

Für die Reichsbürgerbewegung und andere Staatsleugner spielt er eine herausragende Rolle, weil er einer der wenigen Prominenten ist, die einschlägige Thesen (z. B. die Verschwörungstheorie, dass Deutschland immer noch von den Siegermächten besetzt sei) auch öffentlich vertreten.

Ansichten

Mit seinem Auftritt beim ARD-Morgenmagazin[1] erlangte Naidoo 2011 in der Staatsleugner-Szene erste größere Beachtung, da er sich hier mit den Worten "... wir sind nicht frei, wir sind immer noch besetzt, Deutschland hat keinen Friedensvertrag und dementsprechend ist Deutschland auch kein echtes Land" in die Herzen aller Staatsleugner und Reichsbürger beförderte. Nach längerer (öffentlicher) Sendepause in dieser Richtung trumpfte Naidoo 2014 mit ähnlichen Thesen auf einem Spontan-Konzert in Mannheim[2] auf, was ihm einen Beitrag in der SPIEGEL-Kolumne von Georg Diez einbrachte. [3]

Diez fasst die Haltung des Sängers treffend zusammen:

Hinter all dem Schmuse-Schmarrn, der seine Musik schon immer schwer erträglich gemacht hat, hinter all dem Gottes-Gewimmer, das in atheistischen Zeiten schon als Glauben durchgeht, hinter all dem Ich-singe-wie-Deutsche-sich-Soul-vorstellen-Klimbim steckt ein Mensch, der sich aus seinen Ressentiments eine Weltanschauung gezimmert hat. Bei dieser werden Verschwörungstheorien, Demokratiefeindlichkeit, Nationalismus, Antiamerikanismus, Antikapitalismus und Friedensgeraune zu einer dunklen Suppe verrührt, wie sie auf den neurechts-gekaperten Montagsdemonstrationen seit Monaten serviert wird.[4]

Den Eindruck der Nähe zu rechts-orientierten Staatsleugnern verfestigte Naidoo mit Auftritten bei "Revolutions"-Veranstaltungen bei Rüdiger Klasen/Freistaat Preußen und einer Querfront-Demonstration zusammen mit Jürgen Elsässer am 3.Oktober 2014.[5] Diese Aktivitäten veranlassten weitere Medien, derartige Auftritte Naidoos zu beleuchten.[6][7] Nach Aussage von Naidoos Management seien die Beiträge zu den Demonstrationen spontan und ganz im Sinne seines Vorbilds -Jesus Christus- entstanden;[8] nach Beendigung des Auftritts schien es jedoch, als kenne Naidoo Rüdiger Klasen und Thomas Mann bereits, zudem trug er ein T-Shirt mit der Aufschrift "Freiheit für Deutschland". Kurz darauf widersprach Xavier Naidoo der Darstellung einer spontanen Aktion: er habe sich "das" zum Geburtstag gewünscht,[9] um die Meinungsfreheit für systemkritische Stimmen zu schützen.

Liedtexte

Nicht nur nur bei seinem öffentlichen Auftritten, sondern auch in seinen Liedern äußert Naidoo reichsideologisches Gedankengut und macht antisemitische und demokratiefeindliche Andeutungen.

So singt er in seinem programmatischen Lied Raus aus dem Reichstag

Baron Totschild gibt den Ton an, und er scheißt auf euch Gockel
Der Schmock ist'n Fuchs und ihr seid nur Trottel

und

Raus aus dem Reichstag
Und wenn ich euch da rausklag
Ihr sollt haushalten und euer Maul halten
Aber würdet ihr nicht so viel labern
Dann würd man euch für faul halten[10]


Reaktionen

Wegen seiner Liedinhalte wurde gegen Naidoo bereits 2012 wegen Volksverhetzung Anzeige erstattet.[11]

Als Reaktion auf seinen Auftritt am 3. Oktober 2014 vor dem Reichstag in Berlin distanzierte sich die Popakademie Baden-Württemberg, an der Naidoo zeitweilig die Funktion eines Dozenten inne hatte, wegen seiner “fragwürdigen politischen Äußerungen”.[12].
Auch die Stadt Mannheim distanzierte sich von ihrem berühmten "Sohn" und machte die weitere kulturelle Zusammenarbeit von einem klärenden Gespräch abhängig.[13]

Auf Seiten der Reichsbürger wird Naidoo dagegen als Held gefeiert, der sich angeblich unbequeme Wahrheiten öffentlich auszusprechen traut; seine Lieder werden als Hymnen der Bewegung aufgefasst.[14][15]

Kurz vor Nominierungsschluss schaffte es Xavier Naidoo noch dank seines Reichsbürger-Auftritts auf die - mit diversen Bekannten gespickte - Nominiertenliste des "Das Goldene Brett vorm Kopf" Award 2014[16]. Er gewann letztendlich diese Auszeichnung, weil er -laut Jury- als "Einstiegsdroge der Irrationalität" fungiere.[17]

Weblinks


Quellennachweise

  1. https://www.youtube.com/watch?v=Djn6fE3vGWg
  2. https://www.youtube.com/watch?v=TTQxQwPXP6Q
  3. http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/xavier-naidoo-auf-montagsdemos-ueber-deutschland-und-paedophile-a-987539.html
  4. http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/xavier-naidoo-auf-montagsdemos-ueber-deutschland-und-paedophile-a-987539.html
  5. https://www.youtube.com/watch?v=mmSBS84KIaU
  6. http://www.bild.de/regional/berlin/xavier-naidoo/saenger-spricht-vor-reichsbuergern-38000968.bild.html
  7. http://www.bz-berlin.de/berlin/xavier-naidoo-bei-verschwoerungsdemo
  8. http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/xavier-naidoo-pop-saenger-richtet-sich-an-verschwoerer-klientel-a-995909.html
  9. https://www.youtube.com/watch?v=1TcCFE8jyfM
  10. Songtext http://www.songtextemania.com/raus_aus_dem_reichstag_songtext_xavier_naidoo.html
  11. http://www.welt.de/kultur/pop/article111031193/Xavier-Naidoo-wegen-Volksverhetzung-angezeigt.html
  12. http://reichsdeppenrundschau.wordpress.com/2014/10/03/xavier-naidoo-spricht-vor-reichsdeppen-braunrote-revolution-scheitert-trotzdem/
  13. https://www.swr.de/swraktuell/bw/trotz-krisengespraechs-in-mannheim-weiter-kritik-an-soehne-mannheims-song/-/id=1622/did=19503588/nid=1622/3554np/index.html
  14. https://web.archive.org/web/20150316025849/https://publikative.org/2012/04/26/xavier-naidoo-als-soundtrack-der-reichsbewegung/
  15. http://www.unzensuriert.at/content/0016272-Tag-der-Wahrheit-Journalisten-gegen-Weisungsgebundenheit
  16. https://web.archive.org/web/20160501135203/http://goldenesbrett.guru/2014/category/nominierungen/
  17. http://derstandard.at/2000008670611/Xavier-Naidoo-als-Verschwoerungstheoretiker-geehrt