Axel Stoll

Aus Sonnenstaatland-Wiki
(Weitergeleitet von Peter Schmidt)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Axel Stoll, promovierter Naturwissenschaftler

Axel Stoll (30. Oktober 1948 in Berlin-Pankow, verst. 28. Juli 2014, ebenda) war ein promovierter Geologe[1] und rechtsextremer Verschwörungstheoretiker. Größere Bekanntheit erlangte Stoll durch Youtube-Mitschnitte der von ihm mit-organisierten Neu-Schwabenland-Treffen, die in viralen Videos, Remixes und Memes weiterverbreitet wurden. Über Axel Stoll wurden u.a. Einträge bei Wikipedia und Psiram verfasst.

Lebenslauf und Medienpräsenz

Über Axel Stolls Lebenslauf gibt es wenige gesicherte Fakten. Er wurde 1984 mit einer Arbeit in Gesteinskunde promoviert, er bezeichnete sich in den Eröffnungen der NSL-Treffen nur ungenau als "promovierter Naturwissenschaftler". Nach eigenen Aussagen war er in der NVA verantwortlich für ABC-Waffen und Verbindungsoffizier zum KGB.

Axel Stoll veröffentlichte mehrere Bücher zu seinen Verschwörungstheorien, u.a. beim Kopp-Verlag. Weiterhin betrieb er einen Eigenverlag (Sinus-Tangentus-Verlag)[2], in dem er seine eigenen Werke veröffentlichte sowie (inoffizielle) Übersetzungen anderer Schriften (teilweise handschriftlich) herausgab. Diese wurden u.a. beim NSL-Forum als Blättersammlung an Interessierte gegen Barzahlung übergeben.

Einem breiteren Publikum wurde Axel Stoll ab 2012 bekannt, als die Aufzeichnungen Mario Romanowskis beim NSL-Forum sich bei Youtube viral verbreiteten. Durch Memes wurde vor allem seine autoritäre Vortragsweise ("Muss man wissen!", "Wer weiß das außer mir? ... Wieder keiner!?", "Silentium!!!") karikiert. Nach diesem Internet-Hype wuchs das Interesse an Axel Stoll, so dass auch seine früheren Auftritte zunehmend bekannt wurden (z.B. im History Channel - Video min. 18:50[3], "Die Mondverschwörung"[4]).

Ende 2013 ließ Axel Stoll sich im Rahmen eines Projekts zwei Stunden von den Psychologen Sebastian Bartoschek, Alexa Waschkau und Alexander Waschkau befragen, welche dieses Interview daraufhin im Dezember 2013 mit ausführlichen Erläuterungen veröffentlichten. Eine Fortsetzung zum Thema "NeuSchwabenLand" ist aufgrund der schnellverkauften Erstauflage in Vorbereitung.

Im Mai 2014 war Stoll in einem Interview-Zusammenschnitt der Dokumentation "Die Arier" von Mo Asumang zu sehen.[5]

Axel Stoll hegte persönliche Ablehnungen gegen Frauen, Kinder und Juden. Nach Angaben von Mario Romanowski verstarb Axel Stoll im Juli 2014 in Berlin.[6]

Fähigkeiten, Ansichten und Verhalten

Axel Stoll vertrat eine Vielzahl von unbewiesenen, teils abstrusen Verschwörungstheorien, die meist eine Grundkomponente aufweisen: das deutsche Volk sei intergalaktisch auserwählt. In den Vorträgen wurde allerdings penibel darauf geachtet, dass Stoll u.a. meist "...jemanden getroffen habe, der ihm von ..." erzählt habe; diese Aussagen werden zwar als dokumentierte Fakten dargestellt, auf Nachfrage aber relativiert (nämlich als eigeninterpretative Fiktion von Ereignissen), Dr. Axel Stoll sei in keinem Fall die wissenschaftliche Quelle.

Nach Interpretation Stolls ist die Erde durch die Besiedelung der Sonnen-Einwohner von Aldebaran[7] erfolgt. Diese haben die "weiße Rasse" auf der Erde verbreitet, alle weiteren Rassen seien "Außerirdische" auf einem Strafplaneten.

Nach Ansicht von Stoll ist die Sonne kalt ("Ja, da staunen Sie"), ebenso wie die Sonne im Erdinneren (schwarze Sonne), die ja bekanntermaßen Mittelpunkt der Hohlerde ist. Diese kann durch einige Eintrittspunkte an der Erdkruste, neben den Flugscheiben-Hubs von Neuschwabenland, erreicht werden. Die bekannten Teile des Sonnensystems sind zudem weitgehend erforscht, auch Nikola Tesla habe - mit Hilfe reichsdeutscher Flugscheiben - Gesteinsproben am Pluto (nach fünfstündigem Flug) entnommen. Ferner vertrat Axel Stoll eine Vielzahl zeitgenössisch zu Papier gebrachter Nazi-Verschwörungskonstrukte, wie das Andromeda-Gerät u.ä., und konnte - trotz angeblicher reichsdeutscher Dominanz des Sonnensystems - lediglich die nachträglich ersponnenden Haunebu-Prototypen als Beweise anführen.

Zur Abrundung und Untermauerung seiner Thesen führte Axel Stoll sekundäre Erkenntnisse zur Thule-Gesellschaft[8] und zur Vril-Gesellschaft[9] an.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Axel Stoll nahezu alle in den letzten Jahrzehnten entwickelten Nazi-Überlebens-Theorien in sich vereinte, die vor und nach Ende des 2.Weltkrieges zusammengesponnen wurden.

Dr. Axel Stoll fungierte bislang als reine Sekundär- oder Tertiärquelle für die Theorien von Science-Fiction-Autoren.

Denkfehler, fehlende Erkenntnisse etc.

Axel Stoll benannte in seinen phantastischen Schriften viele (fiktive) Lösungen, um Menschheitsträume zu realisieren. Grundsätzlich zählte er neben der freien Energie die Skalarwellen-Technik als Lösung für unerschöpfliche Energiegewinnung und -Umsetzung dazu. Selbst beim Erwerb einer funktionierenden Skalarwellen-Repulsine wäre eine Vielzahl von Problemen im Weltraum ungelöst, z.B. eine Werkstofftechnik, um vielfache G-Kräfte zu bestehen, lebenserhaltende Systeme zu gewährleisten, kosmische Strahlung zu bestehen etc.

Axel Stoll arbeitete in seiner "Energiegruppe" an einer Reihe Kindheitsträume, die hätten wahr werden können: - profitables Umwandeln von Blei (Pb) in Gold (Au) - interstellare Raumfahrt - Erschaffen "freier" Energie. Wie man derartige Kräfte, die Elemente mit starken atomaren Bindungskräften zerfallen oder fusionieren lassen können, in der Realität gefahrlos handhaben kann, wurde jedoch nicht behandelt.

NSL-Forum

Das Neuschwabenland-Treffen ist ein rechtsextremer Stammtisch in Berlin, der von Axel Stoll und Peter Schmidt seit dem 6. Januar 2003 im 14-tägigen Turnus ausgerichtet wurde, seit Herbst 2015 jedoch vorerst nicht mehr stattfindet.

Bekannteste Veranstaltungsorte waren das SEN-Restaurant[10], das Spitteleck[11] in Berlin-Mitte sowie das Restaurant Roseneck in Berlin-Britz. Aus Letzterem wurde man vertrieben, als Unbekannte die Gaststätte im Frühjahr 2013 mit Farbbeuteln bewarfen, woraufhin die Besitzer die Anmietung des Saals untersagten.

Neben den beiden Veranstaltern waren häufig bekannte Gesichter aus der Reichsideologen-Szene vertreten: einige regelmäßig (wie Mario Romanowski, Dennis Ingo Schulz, Claus Petersen, Bärbel Redlhammer-Raback), andere nur vereinzelt oder einmalig (z.B. Rüdiger Klasen). Hauptredner waren bis zum Tode Stolls die beiden Veranstalter, die sowohl eigene Vorträge als auch Fremdkompositionen widergaben, danach hielten Schmidt und D.I. Schulz die meisten Vorträge. Die Teilnehmerzahl variierte zuletzt zwischen 10 und 20 Personen.

Als exemplarische Vortragsthemen wären zu nennen: (fiktive) Militär- und Raumfahrt-Technologie im 3. Reich, (fiktive) interstellare Geschichte, Flugbasen für Reichsflugscheiben der Waffen-SS im Sonnensystem und in der Antarktis, Geheimgesellschaften und eine Vielzahl von zeitgenössischen Verschwörungstheorien (Haarp, Chemtrails, Aids-Lüge, BRD-GmbH u.v.m.). Nach dem Ableben Stolls wurden vermehrt geschichtsrevisionistische Themen zum Vortrag gebracht.

Im Zuge des Internet-Hypes um Axel Stoll und das NSL-Treffen ab 2012 wurde die Runde zunehmend bekannter und gelegentlich von Besuchern frequentiert, die der Gesinnung nicht aufgeschlossen gegenüberstanden. Aufgrund des Besuchs von Gegnern, Presse[12] und Internettrollen[13] wurde mehrfach ein Wechsel des Veranstaltungsortes (s.o.) notwendig.

Die wachsende Popularität weckte aber auch Begehrlichkeiten, vor allem bei Schmidt. Im August 2013 kam es zum Eklat zwischen Peter Schmidt und Mario Romanowski, da ersterer mit den Vermarktungsaktivitäten Romanowskis unzufrieden war und diese mangelhafte Arbeit als ursächlich dafür sah, dass "alle" außer Schmidt mit dem NSL-Treffen verdienten. Schließlich wurde dieser Streit auf Betreiben Stolls geschlichtet.

Im Januar 2014 gab Axel Stoll im Rahmen eines Youtube-Vortrags bekannt, dass er aus persönlichen Gründen das NSL-Forum mit seiner Anwesenheit nicht mehr beehren werde, ein ähnliches Format ab April 2014 unter neuem Namen aber in Planung sei. Vorausgegangen waren erneute monetäre Vorhaltungen Schmidts gegen Mario Romanowski und Verdächtigungen hinsichtlich möglicher Agententätigkeiten Romanowskis. Mit-Organisator Peter Schmidt versprach daraufhin, das Forum noch bis März 2014 zu betreiben. Stoll kehrte später allerdings zur alten Wirkungsstätte zurück.

Im Juni 2014 verschlechterte sich Stolls Gesundheitszustand; er erschien mehrfach alkoholisiert beim NSL-Treffen und blieb schließlich zum Leidwesen seiner Anhängerschaft dem NSL-Forum komplett fern.[14]

Aktivitäten als „Tempel-Ritter“

Stoll war nach eigener Aussage Mitglied im Templer-Orden[1]. Im Jahr 2013 gelangte ein Audio-Mitschnitt[15] einer Sitzung der „Gemeinschaft des Schwarzen Steins“, die ihren Namen offensichtlich als Reminiszenz an eine im 13. Jahrhundert aktive anti-judaische Templersekte[16] gewählt hat, an die Öffentlichkeit. In der Aufnahme ist weiterhin von einem Vorläufer-Orden und der Gründung des NSL-Forums als Akquisitionsplattform für neue Mitglieder die Rede. Mangels Integrität der Teilnehmer erwies sich das NSL-Forum hierfür als ungeeignet[17].

Trivia, Memes, Zitate

Screenshot Registerportal
Eine Sucheingabe auf dem Gemeinsamen Registerportal der Länder ergibt einen Treffer zu einer gelöschten "Dr. Axel Stoll Biolife GmbH" mit Sitz in Berlin.

ZITATE

- "Muss man wissen!"

- "Wer weiß das (außer mir) ... wieder keiner!"

- "SILENTIUM!"

- "Magie ist Physik durch Wollen!"

- "Wer hat Warsteiner bestellt?"

- "Der Mensch ist eine energetische Matrix"

- "Fernsehen - das ist für mich der Elekro-Jude"

- "Ich liebe Katastrophen"

- "Die Erde ist ein Strafplanet"

- "Zeitreisen - alles kein Problem"''

- "Sie müssen Ihren Kopf auch mal zum Denken benutzen und nicht nur als Hutständer"

- "Manche Menschen haben den IQ einer Dillgurke"

- "400 km/h. Also 400 Kilometer mal Stunde hoch minus eins!"

MARKENZEICHEN

Eines von Axel Stolls Markenzeichen war sein grauer Strickpulli.

Weblinks

Quellennachweise

  1. http://d-nb.info/212490702
  2. https://web.archive.org/web/20131112223428/http://axel-stoll.com:80/news.php
  3. http://www.dailymotion.com/video/x1ch02s
  4. http://mondverschwoerung.de/
  5. https://www.youtube.com/watch?v=346hxwgVsrk
  6. http://www.youtube.com/watch?v=Sa0N7rgxaHw
  7. http://de.wikipedia.org/wiki/Aldebaran
  8. http://de.wikipedia.org/wiki/Thule-Gesellschaft
  9. http://de.wikipedia.org/wiki/Vril-Gesellschaft
  10. https://web.archive.org/web/20140607163621/http://www.viethaus-berlin.com/
  11. http://www.spitteleck.de/
  12. http://www.vice.com/de/read/stuff-zu-besuch-bei-den-ufo-esoterik-nazis
  13. http://wiki.sonnenstaatland.com/images/b/b3/NSL-Forum_Trollbesuch.jpg
  14. http://www.lachschon.de/item/163584-LachschontrifftDrStoll
  15. https://riotburnz.wordpress.com/2015/10/23/dr-axel-stoll-der-leak-des-jahres-teil-1-2/
  16. https://web.archive.org/web/20140506055649/http://www.tempelritterloge.com/Templer_Geschichte.htm
  17. http://ndrrhnr.blogspot.de/2016/03/stolls-templerorden-teil-1-eiben-und.html