Rainer Ziesche

Aus Sonnenstaatland-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche


Error.png Ssl-logo.png    Dieser Artikel ist noch unvollständig. Bitte helfen Sie mit, Informationen über das Thema zu sammeln!


Kommentar von "Außenminster" Ziesche zu Auslandseinsätzen der Bundeswehr

Rainer Ziesche ist ein deutscher Reichsbürger und betrachtet sich seit dem 1. März 2018 als Außenminister der seiner Meinung nach nach wie vor existierenden Deutschen Demokratischen Republik.

Ziesche auf der Suche nach DDR-Dokumenten

Ansichten und Aktivitäten

Ziesche tritt weitestgehend auf der Plattform Facebook auf, auf der er unter seinem eigenen Namen, hauptsächlich jedoch mit dem Account "Gisela Ziesche", täglich mehrere Postings zu Lage der BRD, DDR und EU absetzt. Zudem formuliert er in unregelmäßigen Abständen Beiträge auf mehreren Twitterkanälen. Seine Beiträge sind, mit Ausnahme derer zum Thema DDR, durch ein stark ablehnendes, verächtliches und häufig sehr emotional wirkenden Pathos geprägt, der seine wenigen Anhänger häufig dazu bewegt in ähnlicher Manier zu kommentieren.

Ziesches Zorn richtet sich dabei nicht nur gegen BRD und EU, sondern auch gegen Staaten wie etwa Frankreich und Großbritannien und gegen deren Anführer. Auch Bundeskanzlerin Merkel und Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble sind beliebte Ziele für die Tiraden des selbstproklamierten Außenministers. Auf der anderen Seite ist Ziesche großer Fan des US-Präsidenten Donald Trump, in den er offensichtlich große Hoffnungen setzt.
Auch für den russischen Präsidenten Wladimir Putin scheint Ziesche Sympathie zu hegen und ist ein Befürworter seiner Politik. So hinterließ er auf der Webseite embassy-finder.com einen an Putin gerichteten Beitrag, in dem er sich bei diesem für die Beendigung des "Raubzug EAST" bedankte.[1] Im März 2018 ließ Ziesche allerdings eine "Warnung an alle DDR Bürger" verlautbaren nach welcher russische "Dienststellen bis zu Konsulaten" mit der "Merkeldiktatur" zusammenarbeiten und dadurch "Strafanzeigen und Auslieferungen" drohen.[2] Es ist nicht bekannt ob sich seine Meinung über Putin dadurch verändert hat.

Der "Außenminister" lebt nach eigenen Angaben derzeit im laotischen Exil.

Ziesche ist Anhänger einer Reihe klassischer Reichsbürgerideen, die zum Teil direkt auf seinem Facebook-Profil zu finden sind, zum Teil im Dorpbox-Ordner seiner "Regierung" der "Volkskammer". So glaubt er etwa an die Streichung des Geltungsbereichs des Grundgesetzes durch James Baker, oder das es sich bei dem Grundgesetz lediglich um ein "Mittel zur Aufrechterhaltung von Ruhe und Ordnung" handelt würde um nur zwei Bespiele zu nennen.

Besonderes präsent ist dabei auch die These bei BRD und EU handle es sich lediglich um Firmen.

Ziesche tritt zudem als Chairman of the Board der sogenannten LIE -Bank wie auch der EdenToursGroup GmbH auf.

Trivia

Der Außenminister stellt seine Fremdsprachenkünste unter Beweis. Westerwave wäre beeindruckt.
  • Im Juni 2018 bezeichnete Ziesche Frankreich als "Schurkenstaat Nr. 1" und rief die "rechtmäßige Präsidentin France" auf die Macht zu übernehmen. Weiter schlug er - wie schon Muammaral-Gaddafi - vor, eine Dreiteilung des Landes vor um "eine Atomkriegsgefahr zu verhindern" (sic!).[3][4]
  • Obwohl der Ziesche des Englischen offensichtlich nicht mächtig ist, versucht er sich immer wieder in dieser für ihn fremden Sprache.

Siehe auch

Weblinks

Quellennachweise: