Justizopferhilfe

Aus Sonnenstaatland-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche


Error.png Ssl-logo.png    Dieser Artikel ist noch unvollständig. Bitte helfen Sie mit, Informationen über das Thema zu sammeln!


JOH.jpg
Justizopferhilfe.jpg

Die Justizopferhilfe kurz JOH oder WAG-JOH ist eine Organisation in Löhne, Nordrhein-Westfalen, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, Reichsideologen vor Gericht zu vertreten. Die sogenannte Justizopferhilfe bezeichnet sich selbst als "DR-Interim-Amt der Justiz (nach deutschem Recht) und der Menschenrechte". Anschrift: Menschenrechtsorganisation WAG-JOH/VG Germaniten - Lübbecker Str. 35-39 - 32584 Löhne.[1]

Leseprobe

Justizopferhilfe-Stempel.gif
Ausweis Justizopferhilfe
Bei alle Personen der JOH/WAG/VG Germaniten als Staatsvolk handelt es sich um ernannte Interim-Staatsbeamte und Interim-Botschafter des Staates Deutschland/Deutsches Reich/Germanitien. (vgl. Art. 20 (4) GG, i. V. m. § 32 StGB/Analog) Nicht -BRD(-OMF)-Angehörige/Personal und im Auftrag des Staates Deutschland/Deutsches Reich/Germanitien tätig. (vgl. §§ 18-20 GVG/Analog) Somit besteht nach Offenkundigkeit (§ 291 ZPO/Analog) Exterritorialität nach Maßgabe des Wiener Übereinkommens über konsularische Beziehungen vom 24.04.1963 (Bundesgesetzblatt 1969 II S. 1585 ff). (siehe auch WüD, WüK) Darüber hinaus bleibt festzustellen, dass es sich bei allen Personen der JOH/WAG/VG Germaniten als Staat Germanitien um Menschenrechtsverteidiger (vgl. z. B. UNO-Resulution 217 A (III)) handelt, die unablässig Menschenrechte verteidigen und somit nach Offenkundigkeit (vgl. ZPO § 291 /Analog) auch gesetzlich korrekt handeln. Aufgrund der menschen(-rechte-)verachtenden BRD-Beschlüsse/Urteile/Verfügungen gegen natürliche (latente) Personen (vgl. BGB § 1 a. F.) der JOH/WAG/VG Germaniten als Staat wurde somit auch die Verletzung unserer Menschenrechte unter Vorsatz unter Beweis gestellt.
Außerdem fordern wir einen Friedensvertrag für das deutsche Volk, sowie die Umsetzung des GG Art. 146 a. F. und völkerrechtlich u. juristisch korrekte Personenausweise/Reisepässe für alle deutschen Staatsbürger.[2]

Vorstand

Aktueller Vorstand der Justizopferhilfe, entnommen der Internetseite[3] Stand 02.10.2013:

Siehe auch:

Quellennachweise

  1. https://web.archive.org/web/20131012222405/http://www.joh-nrw.net/kontakt.html
  2. https://web.archive.org/web/20140210100608/http://www.joh-nrw.net/informationen.html Orthografie wie im Original
  3. https://web.archive.org/web/20131002014712/http://www.joh-nrw.net/vorstand.html